Das Wandernetz
in Andros

Andros: über 20 wunderschöne Tageswanderungen

Andros hat ein beeindruckendes Netz von über 300 km Wanderwegen. Das Netz zieht sich über die gesamte Insel und verbindet alte Siedlungen mit Ackerland, Heiligtümern,Häfen und Stränden. Ca. 160 km sind vollständig nach europäischem Standard ausgeschildert. Die Erkundung dieser Wanderwege ist eine grandiose Erfahrung für Wanderer. In 2015 wurde die „Andros Route“, eine 100 km lange, fortlaufende Strecke, vom Europäischen Wanderverein mit dem bedeutenden „Leading Quality Trails – Best of Europe“ Zertifikat ausgezeichnet und damit unter die besten Wanderdestinationen in Europa aufgenommen. Besuchen Sie unsere spezielle website mit einen Überblick über alle begehbaren Strecken:

Alle Tageswanderungen auf Andros

Die zertifizierte
100 km Andros Route

100 km. quer durch Andros wandern

Andros verfügt über ein beeindruckendes Netz von über 300 km Wanderwegen. Das Netz zieht sich über die gesamte Insel und verbindet alte Siedlungen mit Ackerland, Heiligtümern, Häfen und Stränden. Ca. 160 km sind vollständig nach europäischem Standard ausgeschildert. Die Erkundung dieser Wanderwege ist eine grandiose Erfahrung für Wanderer. In 2015 wurde die „Andros Route“, eine 100 km lange, fortlaufende Strecke, vom Europäischen Wanderverein mit dem bedeutenden „Leading Quality Trails – Best of Europe“ Zertifikat ausgezeichnet und damit unter die besten Wanderdestinationen in Europa aufgenommen. Besuchen Sie unsere spezielle website für die zertifizierte „Andros Route“ mit allen Informationen über die einzelnen Tagesetappen.

Die Andros Route 100 km: quer durch Andros wandern

Das Klima
in Andros


Einführung

Auf Andros herrscht ein mildes Klima vor, charakterisiert durch häufige Nordwinde, reichliche Niederschläge in den Wintermonaten und trockene warme Sommer mit kühlen Winden, den sog. „Meltemia“.

Wetterweb

Für weitere meteorologische Daten und Vorhersagen besuchen sie die nachfolgenden Internetseiten:

1) Niederschlagsradar Andros

2) Poseidon

3) Windguru

4) Gavrio webcam

Die Landschaft

Natur & Artenvielfalt

Andros ist die nördlichste und grünste Insel der Kykladen-Gruppe und mit einer Fläche von 384 km2 und Küstenlinie von 148 km die Zweitgrösste und der Hauptstadt Athen am Nächsten gelegene. Sie ist einzigartig unter den Kykladen mit ihrer üppigen Vegetation, reichen Wasservorkommen und bergigem Charakter. Das steile Gebirgs-Relief bildet eine ausserordentlich abwechslungsreiche Landschaft. Kleine Wälder, fruchtbare Täler, ganzjährig wasserführende Bäche, Wasserfälle und Quellen sind an fast allen Berghängen zu finden. An der Küste befinden sich über 70 kleinere und grössere Strände. Über die Hälfte der Insel ist NATURA klassifiziert (SPA , SCI und Wildreservat – die grünen Flächen in der Landkarte ) mit bedeutenden und seltenen einheimischen Tier-und Pflanzenarten.

Antike, menschengemachte Landschaft

Man schätzt, dass Andros seit dem 4. Jahrtausend v. Chr.besiedelt ist. Im Laufe der Zeit sind zahlreiche Siedlungen entstanden. Zeichen der Anwesenheit von Menschen finden sich selbst an steilsten und unzugänglichsten Berghängen. Das wesentliche Baumaterial, der Stein (Schiefer), schuf eine zum grossen Teil von Menschenhand geprägte Landschaft. Die bäuerliche Baukunst ist beeindruckend vielfältig. Bauten aus Spaltstein, terrassierte Berghänge, „Aimassies“ im Volksmund , Öl- und Getreidemühlen, über 200 registrierte Wassermühlen, 69 Windmühlen, dutzende, oft bogenförmige Brücken und hunderte kleine Kapellen befinden sich verstreut über die gesamte Insel. Andros unter den führenden europäischen Wanderdestinationen!

Mensch&Kultur

Menschen und ihre Beschäftigungen

Ackerbau und Viehzucht, Seidenproduktion und Schifffahrt waren für Jahrhunderte die Hauptbeschäftigungen der Inselbewohner. Ca. 9000 Menschen leben derzeit auf der Insel (Volkszählung von 2011), und die Mehrheit ist im Dienstleistungsgewerbe beschäftigt, im Baugewerbe, mit Ackerbau, Viehzucht und Fischfang. Im Vergleich zu anderen Kykladeninseln geht die Entwicklung des Tourismus nur langsam voran. Aufgrund der relativen Nähe zum Festland und zu Athen entstanden viele Ferien- und Wochenendhäuser auf der Insel, deren Bewohner zur Belebung der lokalen Wirtschaft und Gemeinschaft während der Ferien und Wochenenden beitragen.

Kultur und Aktivitäten

Auf Andros befinden sich mehrere wichtige archäologische Stätten, die meisten davon öffentlich zugänglich und im aktuellen Zustand der Ausgrabung. Zahlreiche Funde sind in den beiden archäologischen Museen der Insel ausgestellt. Ausserdem gibt es ein Schifffahrts-Museum, 2 Folklore Museen, ein Oliven-Museum, ein modernes digitales Museum, eine begehbare Höhle und mehrere historische Klöster und Burgen. Zahlreiche wichtige Dokumente zur Geschichte der Insel werden in der Kairis-Bibliothek ausgestellt. In den Sommermonaten werden eine Fülle von kulturellen Veranstaltungen und Festivals organisiert. Für die Besucher wird eine grosse Anzahl von Aktivitäten angeboten. Z.B. organisierte Wandertouren, Fahrradtouren, Gerätetauchen, Bootstouren, Sport, Kochseminare und Seminare über die Herstellung lokaler Produkte, sowie deren Probe.

Denkmäler

Weitere Informationen folgen

Schwierigheitsgrad

 Zubehör & Hinweisen

Auf Ihre Wanderungen auf Andros immer Wanderschuhen und lange Hose tragen, da viele Routen Abschnitte mit dicker Vegetation umfassen, sowie als Schutzmittel gegen Insekten und Schlangen, die man vor allem im Frühling, Sommer und Herbst auf dem Weg treffen kann.

Wanderstöcke sind nützlich, allerdings nicht unbedingt notwendig.

Immer Hut und zusätzliche Klamotten mitnehmen.

Immer vor einer Wanderung jemanden über die Wanderung und ihr Ziel wissen lassen.

Kleine Hindernisse bzw. Schwierigkeiten

Auf den Routen sind geschlossene Tore, Gitterzäune, Baum- oder Strauchschnitt zu finden, die Ihren Weg sperren. Bitte immer die Türen hinter sich wiederschließen, die Sie auf Ihrem Weg finden, da ihr Zweck die Beschränkung der unkontrollierten Tierbewegung, vor allem der Ziegen, ist.

In vielen Fällen verlaufen Wanderwege durch kleine Flüsse und Bäche. Es ist deshalb wichtig, geeignete Klamotten und vor allem wasserdichte Wanderschuhe zu tragen.

Das Wegenetz wird leider weder systematisch gepflegt doch ist jetzt vollständig beschildert. Bitte informieren Sie sich auf unserer Internetseite über die Kondition des Wegenetzes oder kontaktieren Sie uns.

Vor jeder Wanderung bitte die Wetter- und vor allem die Windvorhersage berücksichtigen. Da es Routen gibt, die windausgesetzte Höhenabschnitte umfassen, empfiehlt es sich, an besonders windigen Tagen diese Routen zu vermeiden und stattdessen andere, dem Wing weniger ausgesetzte Routen, auszuwählen.

Bei weiteren Fragen zögern Sie bitte nicht, uns zu kontaktieren!

Allgemeine Hinweisen

Essen und Trinken entlang der Routen

–       Wunderbare Wasserquellen, malerische Cafés oder Tavernen sind in manchen Orten entlang der Routen zu finden, allerdings nicht überall. Deswegen empfiehlt es sich, Wasser und einen Snack immer dabei zu haben.  Wasser lieber aus höher gelegenen Wasserquellen trinken, da das Wasser dort meistens von besserer Qualität ist.

–       Auf Andros werden verschiedene lokale Qualitätsprodukte hergestellt. Leider werden nur wenige davon nach standardisierten Verfahren produziert und auf dem lokalen Markt zur Verfügung gestellt. Die meisten sind hausgemacht und ihr Vertrieb erfolgt inoffiziell. Wir empfehlen Ihnen die folgenden lokalen Waren:

o    lokale Käsen,

o    Wurst aus Schweine-, Ziege- oder Lammfleisch

o    lokale Getränke, wie z.B. Raki, Wein, Likör,

o    lokale Kräuter und heiße Getränke

o    lokales, in Essig eingelegtes Gemüse, wie Kapern, Kaperblätter, Meeresfenchel usw.

o    Konfitüre aus einer großen Vielfalt von lokal erzeugten Früchten und Mandelsüßigkeiten

Für jede einzelne Route in unserem Wanderführer stehen Ihnen die entsprechenden Kontaktdaten der naheliegenden Restaurants und Cafés.

Informationen über spezielle Läden mit lokalen Waren (manche davon sind auch in Supermärkten zu finden) werden auch zu Verfügung gestellt.

Nachhaltiger Tourismus – Hinweise für ein verantwortungsbewusstes Handeln 

 –       Die Tier- und Pflanzenwelt ist Bestandteil des Naturreichtums von Andros. Bitte jede Handlung mit potentiell negativen bzw. vernichtenden Auswirkungen auf die Flora und Fauna der Insel auslassen.

–       Im Waldbrandfall, bitte die Nummer +30 22820 42199 anrufen und sich vor allem um Ihre Sicherheit kümmern.

–       Im Fall eines Gesundheitsproblems das örtliche Gesundheitszentrum auf die Nummer +30 22823 60000 anrufen.

–       Helfen Sie uns, Ihre Kommentare über Ihre Erfahrung von Andros an die zuständigen örtlichen Behörden weiterzuleiten.

o  Wohnen Sie in einer an unserer Tourismusforschung teilnehmenden Mietwohnungen, so fragen Sie auf dem Empfang nach dem entsprechenden Fragebogen und füllen Sie ihn bitte aus.

o   In jedem Fall bitten wir Sie, uns eine Botschaft über Ihre Eindrücke von Andros zu hinterlassen.

Ihre Kommentare, entweder positiv oder zur Verbesserung,  sind uns wichtig – Herzlichen Dank!