Wegesanierung

2010

Wir übernehmen die örtliche Koordinierung von internationalen Freiwilligenprojekten zur Wartung der Wanderwegen von Andros, organisiert durch die gemeinnützige Organisation ELIX, finanziert durch die Region Südliche Ägäis und unterstützt von Freiwilligen der Gemeinde Andros durch die Zurverfügungstellung von Unterkunft. Im Rahmen von 4 Freiwilligenprojekten mit der Beteiligung von Freiwilligen aus verschiedenen Ländern werden Abschnitte der folgenden Routen gepflegt:

• Route 2 (Ypsilou-Agia Eleni-Andros-Stadt)

• Route 6 (Agios Nikolaos Kloster-Achla Strand)

• Route 4 (Piso Meria-Tromarchia Kloster) & (Piso Meria Moustakeio-Mousionas) und Route 3 (Kochylou-Korthi Bucht)

• Route 9 (Paleopoli Wanderungsnetz)

2011

Wir übernehmen die örtliche Koordinierung von internationalen Freiwilligenprojekten zur Wartung der Wanderwege von Andros, organisiert durch die gemeinnützige Organisation ELIX, finanziert durch die Region Südliche Ägäis und unterstützt von Freiwilligen der Gemeinde Andros durch Zurverfügungstellung von Unterkunft . Im Rahmen von 2 Freiwilligenprojekten mit der Beteiligung von Freiwilligen aus verschiedenen Ländern werden Abschnitte der folgenden Routen gepflegt:

• Route 8 (Apatouria-Stenies), einschließlich der Besichtigung des alten Eingangs des Bisti Turmhauses, eines wichtigen Denkmals der Insel, das aufgrund der dicken Vegetation unzugänglich geworden war, sowie des Eingangs der Memetis Wasserquelle, der Route Livadia-Messaria und der Route 6 (Remata-Achla)

• Route Gavrio-Ano Gavrio und Route 9 (Paleopoli Wanderungsnetz).

Wir veranstalten eine freiwillige Sanierung in Zusammenarbeit mit dem Verein der Freiwilligen Waldbrandbekämpfer Andros und sonstigen örtlichen Vereinen der Route:

• Exo-Vouni-Agia Efthimia

6a

2012

Wir übernehmen die örtliche Koordinierung von internationalen Freiwilligenprojekten zur Wartung der Wanderwege von Andros, organisiert durch die gemeinnützige Organisation ELIX, finanziert durch die Region Südliche Ägäis und unterstützt von Freiwilligen der Gemeinde Andros durch Zurverfügungstellung von Unterkunft . Im Rahmen von 2 Freiwilligenprojekten mit der Beteiligung von Freiwilligen aus verschiedenen Ländern werden Abschnitte der folgenden Routen gepflegt:

100_1033 - Αντίγραφο 100_1035 100_1036 100_1037 100_1038 100_1039 100_1040 100_1041 100_1061 100_1062 100_1063 100_1064 100_1065 Ag.Petros Ag.Petros_1 Ag.Petros_2 Ag.Petros_3 Ag.Petros_4 Ag.Petros_5 Ag.Petros_6 Ag.Petros_7 DSCN0364 DSCN0365

  • Gavrio-Ano Gavrio, Batsi-Katakilos, Kato Agios Petros bis zum Agios Petros Turm, zur Unterstützung örtlicher Vereine, die dieses Werk bereits begonnen hatten.Sehen Sie einen kurzen Rechenschaftsfilm hier
  • sowie der folgenden Routen:1. Um die Paleopoli archäologische Stätte herum2. Vourkoti-Katakalei & Apikia-Ypsilou-Nimporio (Route 2)

    3. Lardia-Stiva Rogou (Route 5)

    4. Katakilos Friedhof-Ano Katakilos-Kato Katakilos
    Sehen Sie den Rechenschaftsbericht dieser Aktion hier und einen Kurzfilm hier

    Veranstaltung einer freiwillige Sanierung in Zusammenarbeit mit dem Verein Freiwilliger Waldbrandbekämpfer und sonstigen örtlichen Vereinen der folgenden Routen:

  • Kato Agios Petros – Agios Petros Turm7a
  • Vrachnou-Panachrandou Kloster (5 Exkursionen)

8a 8b

2013

Veranstaltung einer freiwilligen Sanierung in Zusammenarbeit mit dem Verein Freiwilliger Waldbrandbekämpfer und sonstigen örtlichen Vereinen der folgenden Routen:

• Frousei Route (der Rechenschaftsbericht dieser Aktion ist hier zu finden)

9a 9b

und dessen aktualisierte Fassung hier

Ende des Jahres 2013, im Rahmen der Aktion für die Feststellung des Sanierungs- und Beschilderungsbedarfs der Wanderwege, fangen wir mit der Sanierung und Beschilderung der Wanderwege erneut an, diesmal noch engagierter. Dabei bekommen wir wichtige Unterstützung von sensibilisierten Bewohnern der Insel.

Diese Aktion beruht auf dem bestimmten Beschilderungsstil, den die Region Südliche Ägäis zunächst einsetzte (Anbringung von Wegzeichen aus Metall mit einer schwarzen Wegnummer auf rot-weißem Grund bzw. aus Holz mit darauf geschnitzten Buchstaben), verbessert auf der Grundlage des Europäischen Spezifikationssystems zur Qualitätsverbesserung von Wanderwegen und insbesondere:

  • Systematischere Beschilderung mittels der Anbringung von kleinen Wegzeichen auf beiden Wanderrichtungen an allen Wanderwegen und Kreuzungen und mindestens alle 250m
  • Wegweiser mit Entfernungsangabe nicht nur auf Griechisch (s. Abbildung der älteren Beschilderungsform), sondern zweisprachig mit Anführung der Wegnummer des jeweiligen Wanderwegs (vgl. beispielsweise die von uns angebrachten Wegzeichen).

Insbesondere führten wir folgende Sanierungsaktionen durch:

Februar 2014

Am 18., 19. und 20.02.: Sanierung eines Abschnitts des Verbindungswegs von Ano Menites bis zur Route 9, mit einer Gesamtlänge von 1.1km. Entfernung der dicken Vegetation von dem größten Teil des Wanderwegs, die ihn fast unbegehbar machte (s. im Luftbild die mit Grün versehene Fläche). Dieser Abschnitt bis zu den Wasserquellen in Menites ist noch mit der Nummer 9b zu kennzeichnen. Damit wird die Route 9 mit der Route 1 (von Andros-Stadt ausgehend) verbunden werden.

Am 26. und 27.02.: Sanierung des größten Teils der Route 11 von Batsi über Katakilos bis Ano Katakilos, mit einer Gesamtlänge von 1,7km (s. im Luftbild die mit Rot versehene Fläche). Insbesondere sanierten wir die folgenden Abschnitte:

  • von Agia Anna bis zum Feldweg von Katakilos, der seit mehreren Jahren unbegehbar war, und
  • von Agia Anna nach Batsi bis zur Hauptstraße

März 2014

14.03.: Sanierung des jahrelang unbegehbaren Abschnitts der Route 7, ausgehend von Stavropeda (Agia Triada Kirche) über die Dörfer Aladou, Sassa und Koureli bis zum Panachrandou Kloster.

  • Sanierung eines 1,2km langen Abschnitts (s. im Luftbild die mit Rot versehene Fläche). Die Vegetation war in manchen Orten so dick, dass der Weg eigentlich unbegehbar war. Dies verhinderte den Verlauf durch den „schönen“ Engpass an der Schlucht  und verpflichtete stattdessen die Wanderer, auf die Asphaltstraße zu laufen (mit Fuchsie versehener Teil entlang der Straße, der nicht mehr verwendet wird).

Die vollständige Beschilderung und die Feststellung des Beschilderungsbedarfs stehen noch aus. Die Sanierung des letzten Abschnitts des Wanderwegs bis Stavropeda ist am Tag der Anbringung der hölzernen Wegweiser zu erfolgen.

15., 21. und 22.03.: Sanierung (sämtlicher Abschnitte, die nicht mit der Straße zusammenfallen) der Route, die von Gavrio ausgeht, durch die Gegend „Scholi“ (nämlich Schule) verläuft und in Ano Agios Petros endet. Dabei wurden alle Abzweigungen saniert, die zum Agios Petros Turm und zur gleichnamigen Siedlung führen, sowie die Route, die von Ano Agios Petros ausgeht und am Agios Petros Strand endet (s. im Luftbild die mit Rot versehene Fläche). Im Rahmen dieser Aktion wurde ein 1.500m langer Abschnitt mit besonders dicker Vegetation saniert (große Phrygane und wenige, trotzdem dicke Baumvegetation), welche den Weg jahrelang unbegehbar machte.

April 2014

07. und 08.04. Sanierung der folgenden Routen:

  • Derjenige, die von Gavrio ausgeht, an eine Schlucht mit Wassermühlen sowie an die Agia Sofia und Agios Ioannis Kirchen verläuft und am Friedhof in Ano Gavrio endet (Agios Georgios).
  • Der Abschnitte, die an Höhen über die obere Route verlaufen und an die Agia Eleousa Kirche enden (s. im Luftbild die mit Rot versehene Fläche).

Vom 15. bis am 20.04: Der Freund, Mitarbeiter und Freiwillige Giannis Tridimas (finden Sie sein Lebenslauf hier) vollendet allein mit eigenen Mitteln die Eröffnung der Frousei-Route. Es handelte sich um ein Unternehmen, welches durch die Gemeinschaft von Makrotandalo vor 2 Jahren in Gang gesetzt wurde und durch den Verein der Freiwilligen Waldbrandbekämpfer Andros und uns fortgesetzt wurde. Bald fangen wir mit der Beschilderung jener Route an!

Mai 2014

05.05.: Sanierung der Route, die vom Panachrandou Kloster ausgeht und in Sassa endet. Somit haben wir die Sanierung der Route 7 für dieses Jahr abgeschlossen.

07. und 08.05: Sanierung der Route Andros-Stadt–Syneti–Dipotamata–Faneromenis Burg– Kochylou–Korthi Bucht. Somit haben wir die Sanierung der Route 3 für dieses Jahr abgeschlossen.

08.05.: Sanierung der Route Liwadia-Vrachnou

14.05.: Sanierung eines kurzen Abschnitts der Route von Kato Agios Petros bis zum Bach. Somit haben wir die Sanierung der Route 15 Gavrio-Ano Agios Petros-Agios Petros Turm-Kato Agios Petros für dieses Jahr abgeschlossen.

Juni 2014

Am 06.06.: Sanierung eines Abschnitts der Route Aladinou-Falika-Stichiomeni

Am 26.06.2014: Sanierung eines langen Abschnitts der Route Agios Nikolaos Kloster-Achla Strand zwischen Xirokampos und der naheliegenden Schlucht.

Juli 2014

Sanierung der gesamten Route Nr. 1, 1 Menites-Stichiomeni und deren Abzweige nach Aladinou