• Tromarchia Kloster-Piso Meria-Ammonakliou-Mousionas-Aidonia

    Es handelt sich um eine abwechslungsreiche Route ausgehend von der südwestlichen Küste zum südlichen Inland über das reiche an Pflanzen- und Tierwelt „Rachi“ Gebirge. Das Tromarchia Kloster, die wunderbare Ausblick, die gutgebauten Steinmauern und die gutgepflegten Siedlungen, die Wassermühlen und die Wasserquellen, die Burghäuser und die beeindruckende bogenförmige Steinbrücke, die Wasserquellen und die Waschstellen in Aidonia sind nur einige der vielen Sehenswürdigkeiten dieser Route.  


  • Einstieg - Beschaffenheit

    Von der Straße von Gavrio oder Korthi zum Tromarchia Kloster – von der Hauptstraße in Aidonia an den Wasserquellen und Waschstellen

    Kondition: begehbar

  • max Höhendifferenz Schwierigkeits- grad

    200 m

     activity-icon-hiking Mittelschwer

  • Anschluss an Straßen

    Abgesehen vom Start- und Endpunkt an der Asphaltstraße Richtung Ammonakliou & Aidonia

  • Beschilderung

     

  • Verbindung mit anderen Routen

    mittels eines asphaltierten Abschnitts mit der Route Nr. 4 von Korthi Hafenstadt Richtung Lardia-Gianniseo-Mesa & Exo Vouni sowie mit der Route Nr. 3 von Korthi-Hafenstadt nach Andros-Stadt

  • Wegstrecke - Wanderzeit

    7 km / 2,5 Stunden

  • Ess- und Trink- möglichkeiten

    Trinkmöglichkeit im Tromarchia Kloster und in den Siedlungen Niona und Aidonia Essmöglichkeit in Korthi-Hafenstadt

Print Friendly, PDF & Email